Die Gütegemeinschaft Fertigkeller



Vor rund 20 Jahren wurde die Gütegemeinschaft Fertigkeller e.V. (GÜF) von sieben namhaften Fertigkeller-Herstellern aus dem gesamten Bundesgebiet gegründet. Die Aufgaben der Gemeinschaft bestehen in der Sicherung der Güte von Fertigkellern sowie der mit der Montage von Fertigkellern zusammenhängenden Dienstleistungen. Derzeit zählen zu den ständigen Mitgliedern der Gütegemeinschaft die seit vielen Jahren erfolgreich tätigen Unternehmen Fingerhut Haus, glatthaar fertigkeller, Partnerbau Fertigkeller und KNECHT Fertigteilkeller.

Die Gütegemeinschaft besitzt das RAL-Zeichen. Es wurde nach strengen Prüfverfahren durch das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung RAL e.V. in Bonn an die GÜF verliehen. Die Mitglieder der Gütegemeinschaft erhalten das Nutzungsrecht für das Zeichen mit der Bezeichnung GZ 518, wenn sie die strengen und umfangreichen Güte- und Prüfbestimmungen für Fertigkeller einhalten. Die Überwachung der Einhaltung der Bestimmungen erfolgt regelmäßig durch die Unternehmen selbst sowie durch einen unabhängigen Sachverständigen sowohl im Werk, als auch auf den zahlreichen Baustellen der Mitglieder.

Seit dem 1. Juli 2016 ist die GÜF mit einem Hauptstadtbüro in Berlin vertreten. Damit wird die politische Arbeit und die Interessenvertretung für unsere Branche intensiviert. Das in den Räumen des Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie in der Reinhardtstraße angesiedelte Büro wird von der Juristin Kamila Sösemann geleitet.


Mitglieder der GÜF